Montag, 24. September 2012

Was ist Low Carb??

LOW CARB ist KEINE Diät! LOW CARB ist eine Ernährungsform! Langfristig heißt es die Kohlenhydratmenge (sprich das, was der Körper in Zucker umwandelt und speichert) zu reduzieren und die Eiweißmenge im Gegenzug zu erhöhen. Es geht NICHT darum FETT ohne Ende in sich hineinzuschaufeln, wie der ein oder Andere das vielleicht öfters mal gehört hat. Ich kann das an meinem Beispiel glaube ich ganz gut darstellen. Ich hatte beim letzten Blutbild einen Cholesterinwert von über 250!!! Was eindeutig zu hoch ist. Nach meinem Gewichtsverlust und dem Beginn mich endlich mal sportlich zu betätigen ist mein Cholesterinwert um 100!!!! auf 150 gesunken!! Mein Arzt war auch ein wenig baff!!

(DAS SAGT WIKI ÜBER LOW CARB - Klick)
Natürlich kann ich Euch nicht sagen, isst Abends Eiweißbrot und dann nehmt Ihr ab... *LOL* Das ist es nämlich bei Weitem nicht!  LOW CARB hies bei mir erst mal Verzicht auf Kartoffeln, Reis, Nudeln, Weizenmehl, Normales Brot und Brötchen, Fertigprodukte wie Salatsoßenpulver, Ketchup, ..Fix-Produkte, ...

WAS ISST DU DENN ÜBERHAUPT NOCH ??? Wurde ich oft gefragt... Meine Antwort VIEIL!!! Und vorallem esse ich AUCH SCHOKOLADE, KUCHEN, EIS und ALLES was mich immer dick gemacht hat!! ABER ALLES EBEN LOW CARB (KOHLENHYDRATARM)!!

SPRICH: Mein Kuchen besteht aus Mandelmehl, Weinsteinbackpulver, Backkakao, Mandeln, Mascapone und Xucker! Oder Mandelmehl, Rotwein, Schokodrops (Low Carb) und Xucker.

Mein Frühstück besteht meist aus zwei Scheiben Eiweißbrot oder Brot mit ganz ganz wenig Kohlehydraten, wie das Grahambrot (0,5g Zucker pro Scheibe), dass ich hier vorgestellt habe. Einer Scheibe Käse (0g Zucker) und einem Frühstücksei.

Als Hauptmahlzeit (ich esse kein Fleisch) gibt es z.B. Fisch, Salat, Gemüse, Grill und Pfannenkäse, Valess Schnitzel (ohne Füllung), Linsensuppe und hier und da auch mal eine Handvoll Kartoffeln oder eine Pizza.

Dadurch, dass ich seit 8 Jahren Vegetarierin bin habe ich in den letzten Jahren meine Ernährung hauptsächlich auf Kartoffeln, Nudeln, Reis, Brot und Ähnliches ausgerichtet. Habe immer darauf geachtet meine Lebensmittel so auszusuchen, dass ja "light" draufsteht! Aber "Light" Produkte sind der größte Schmarn und die Größte Verarsche, die es überhaupt gibt. Es geht nicht darum, wieviel Fett dieser Artikel hat!! Sondern wieviel Kohlehydrate in Form von Zucker! Geht mal ins Geschäft und nimmt Euch mal um den Spaß z.b einen Frischkäse mit Doppelrahmstufe und den gleichen in Light in die Hand und vergleicht mal die Zuckerwerte! Das Light-Produkt hat mind. 1g Zucker mehr!! Das dient dazu, dass die Sachen auch schmecken! Aber mich haben die trotzdem dick gemacht!

Viele sagen, Light- Produkte machen nicht wegen dem Zucker dick, sondern weil man angeblich mehr ist! Ich kann bestätigen, dass ich nicht mehr reingestopft habe,sondern sogar sehr wenig gegessen habe. Ich habe kaum Süssigkeiten gegessen. Bei Geburtstagen mal ein Stück Kuchen sonst nie. Eine Portion und nicht zwei Portionen und trotzdem habe ich nicht abgenommen. Jetzt durch die Reduzierung von Kohlehydraten habe ich seit März 2012 meine 10 Kilo runter! Natürlich auch mit ein wenig Sport, aber nicht übermäßig viel.

Klar ist es anfänglich mehr Arbeit. Ihr müßt Euch einlesen, Produkte vergleichen,...wo bekomm ich was her? Aber so nach und nach wißt Ihr worauf Ihr achten müsst und es geht Euch so wie mir leicht von der Hand und mir fehlt wirklich gar nichts!!!

Liebe Grüße
Nicole