Mittwoch, 3. Oktober 2012

Nuss-Nougat Torte

Hallo Ihr Lieben, 
erst mal vielen Dank an Jasmin von Soulfood LowCaberia für dieses super Rezept. Ich habe es allerdings etwas abgewandelt, weil der Boden bei mir nicht so hoch ging und ich ein paar andere Zutaten verwendet habe.

ZUTATEN FÜR 2 BÖDEN:
100g Butter
60g 90% Bitterschokolade
70g Backkakao 
4-5 Eier (je nach Größe)
300g Erythritol (Xucker Austauschstoffe)
150g Mandelmehl
1 Pck Weinsteinbackpulver

ZUBEREITUNG BÖDEN:
- Ofen auf 150°C vorheizen
- Schokolade mit Butter zusammen schmelzen (Wasserbad oder einfacher Mikrowelle)
- Backkakao unter Schoko-Butter rühren
- Restliche Zutaten hinzugeben und Alles gut verrühren
Den Teig aufteilen 2/3 für Boden, 1/3 für Deckel. In zwei 28cm mit Butter eingefettete Formen füllen oder hintereinander backen. Dauer ca. 30 Minuten (Holzstäbchentest). Bitte nicht zu lange backen,sonst wird er zu hart!!
 ZUTATEN FÜR NUSS-NOUGAT CREME:
500g Galbani Ricotta
300g Cavalier zuckerfreie Nuss-Nougat Creme
200ml Sahne
100g gehackte Mandeln
3-4 EL Xucker ( je nach Geschmack)
2 Pck. Agartine ( pflanzlisches Geliermittel)

ZUBEREITUNG DER CREME:
- Nuss Nougat Creme und Ricotta verrühren
- Mandeln unterrühren ( ich habe sie vorher geröstet)
- Sahne mit Xucker aufschlagen und unterheben
- 2 Pck. Agartine mit ca. 200 ml Wasser aufkochen etwas abkühlen lassen, unterrühren

Die Masse wird dann ziemlich flüssig,nicht erschrecken! Den Boden des Kuchens auf einen Kuchenteller geben, einen Tortenring herumlegen und die Masse einfüllen. Mindestens eine Nacht in den Kühlschrank  (besser einen Tag), damit die Masse gut fest wird. Ich hatte leider die Zeit nicht, und bekam Probleme damit. :O(

Den Deckel des Kuchens könnt Ihr zwischenzeitlich auch vorbereiten.

ZUTATEN SCHOKOGLASUR:
100ml Sahne
5ml Süßstoff oder 2- 3 EL Xucker
ca. 5 EL ungesüßter Backkakao
30g Kokosfett (oder VCO)
100g gemahlene Mandeln (geröstet)

ZUBEREITUNG DER GLASUR:
Für die Glasur die gesüßte Sahne erhitzen, Kakao einrühren und das Kokosfett darin schmelzen. Zu einer glatten Masse verrühren, dann über den Deckel geben. Gemahlene Mandeln drüber geben und Aushärten lassen. Dann den Deckel vorsichtig in Kuchenstücke einteilen und bereits schneiden. Sonst bekommt Ihr später Probleme, da der Deckel recht hart ist. 

 
Wenn die Nuss-Nougat-Masse am nächsten Tag ausgehärtet ist könnt Ihr die Kuchenstückchen (Deckel) drauflegen und ungehemmt schlemmen!!

Ich hoffe ich hab nichts vergessen! Den Kuchen gabs übrigens am Geburtstag meine Mum. Hat Allen super geschmeckt!! 

Liebe Grüsse
Nicole